Stars & Style

Grey's Anatomy ohne Patrick Dempsey

Fans verlangen Rückkehr von McDreamy

27.04.2015 07:40 Uhr / rrichter
Einige "Grey's Anatomy"-Fans hoffen, mithilfe einer Online-Petition...
© Facebook/GreysAnatomy

Viele "Grey's Anatomy"-Fans sind nicht nur geschockt vom Serien-Aus von Patrick Dempsey, sie sind sogar richtig wütend. Deshalb wurde nun eine Petition gestartet, in der Anhänger McDreamys Rückkehr verlangen. Gibt es vielleicht doch noch Hoffnungen auf ein Comeback von Dempsey?

"Bringt Dr. Derek McDreamy Shepherd zurück", lautet der Titel der Online-Petition, die Fan Courtney Williams ins Leben gerufen hat. Darin richtet sie sich direkt an die "Grey's Anatomy" -Schöpferin Shonda Rhimes (45): "Es gibt Leute hier draußen, die Blut spenden und Organe, um Leben zu retten, die Ärzte werden wollen und das alles nur wegen der Fernsehsendung." Mit dem Tod von Derek Shepherd alias Patrick Dempsey (49) habe sie die Fangemeinde "zerstört." Nicht nur die Fans haben 11. Staffeln lang, Derek im OP angehimmelt, auch Serienfrau Meredith konnte oft die Augen kaum von ihm lassen:

>> "Grey's Anatomy" gibt's täglich um 19:20 Uhr auf sixx! Verpasst auch nicht den großen "Grey's Anatomy"- Marathon am 1. Mai mit vier Folgen am Stück ab 16:40 Uhr.   Mehr Infos und die schönsten Clips mit McDreamy findet ihr in unserem "Grey's Anatomy"-Special auf sixx.de.   <<

McDreamys Tod nur ein Traum?

Doch wie sollte Shonda Rhimes den "Grey's Anatomy"-Liebling Patrick Dempsey zurück in die Serie bringen, wo er doch in der neusten US-Folge für hirntot erklärt wurde ? Die Verfechterin der Petition hat dafür einen passenden Vorschlag: "Ich denke, mit all den brillanten Ideen und Autoren, die du hast, kannst du diese Episode als Traum hinstellen. Eine Halluzination." Wird Rhimes vielleicht auf diese Idee zurückkommen und McDreamy von den Toten auferstehen lassen? Den 15.000 nötigen Stimmen fehlen nur noch knapp 1.600 – sobald diese magische Grenze erreicht ist, wollen die Fans die Petition an den Sender ABC schicken.

Tränenreicher Abschied von Ellen Pompeo

Wie weit die Empörung der Fans reicht, wurde gleich nach der Ausstrahlung der Folge auf Twitter deutlich: Tweets wie "Ich fühle mich, als hätte ich meinen besten Freund verloren“ oder „Ich glaube, ich habe wegen eines fiktiven Arztes noch nie so viel geweint“ findet man unter Hashtag #tearsofgrey. Doch nicht nur die "Grey's Anatomy"-Anhänger haben Unmengen von Taschentüchern verbraucht, auch bei Patrick Dempsey blieben die Augen nicht trocken. Im Interview mit "Entertainment Weekly" trauerte er den Dreharbeiten mit Ellen Pompeo (45) nach. "Es war magisch, wunderschön", schwärmt er über seine Serienfrau. "Wir waren wie ein verheiratetes Paar. Es sind zehn Jahre und es war von Beginn an magisch. Die Chemie stimmte auf Anhieb." Bekommt hier nochmal einen Einblick in die besondere Magie von Ellen und Patrick

Keine Emotionen am letzten Drehtag

Während ihn die Erinnerungen an seine "Grey's Anatomy"-Kollegin Ellen Pompeo zu Tränen rührten, stand er am letzten Drehtag seinen Mann. Geweint habe er dort nicht. "Nein. Ich verarbeite es noch. Das ist Teil des Trauerprozesses, der Post-'Grey's'-Erfahrung", erklärt Patrick Dempsey. Selbst auf Erinnerungsstücke vom Set habe er verzichtet. "Ich brauche das nicht. Ich habe es in mir", so Dempsey. "Ich habe nichts Materielles, um mich daran erinnern zu können." Weiterhin versucht er seine Fans zu trösten: „Es ist eine sehr mächtige Szene – aber so ist das Leben. Jedes Mal, wenn einer der ursprünglichen Hauptdarsteller geht, entsteht eine Lücke, die nicht zu füllen ist. Shepherd ist ein beliebter Charakter, die Leute wollen ihn nicht verlieren. Er ist seit über zehn Jahren in ihrem Leben. Aber es geht weiter!“

Vielleicht gibt es als doch noch Hoffnung für alle McDreamy-Fans. Und selbst wenn uns Patrick als Derek Sheperd verloren geht, können wir ihn immer noch in seinen Filmen anschmachten: Am Pfingstsonntag, 24. Mai, gibt's unseren Liebling um 20:15 Uhr auf sixx in "Verliebt in die Braut".

Noch mehr Grey's Anatomy

Meistgesehene Videos

sixx auf Facebook

Die 17-jährige Elena und ihr jüngerer Bruder Jeremy haben ihre Eltern bei einem schweren Autounfall verloren. Die Teenager kämpfen mit dem Verlust...

Mehr lesen