- Bildquelle: AFP © AFP

Gestreift und kariert

Beetlejuice hat es vorgemacht! Ob nun als Blockstreifen oder Karos, der grafische Look ist einer der absoluten Mode-Trends im Frühjahr und Sommer 2013 und ziert vor allem Kleider und Röcke. Der Karo-Look kommt dabei meist schwarz-weiß gemustert daher, dafür aber in allen möglichen Größen von winzig klein bis XXL.

Streifen-Look

Beim Streifen-Outfit hingegen muss es nicht unbedingt das klassische Schwarz-Weiß-Muster sein. Auch bunte Farben dominieren bei diesem Trend die Laufstege und sorgen für optische Highlights. Von Quer- bis Längsstreifen ist alles erlaubt. Ein kleiner Tipp: Am besten nicht von Kopf bis Fuß Streifen tragen. Das wirkt sonst zu schnell überladen. Kombiniert mit Denim aber ist das Streifenmuster ein wahrer Hingucker.

Weitere Mode-Trends im Frühjahr und Sommer 2013

Ein weiteres Must-Have in der kommenden Saison sind futuristische Metallic-Outfits. Bei allen großen Designern waren sie der Hit auf dem Catwalk und versprechen der Sommer-Trend schlechthin zu werden. Der Look selbst ist dabei nicht nur auf die typischen Gold-, Silber- und Kupfertöne begrenzt. Schillerndes Grün, irisierendes Blau, Violett oder Pink – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Luftig leicht ist wiederum der Transparent-Trend, der schon jetzt Lust auf den Sommer macht. Zarte Kleider, Röcke und Sweatshirts aus durchsichtigem Chiffon kommen traumhaft daher geschwebt und wirken sogar bei sportlichen Looks mädchenhaft anmutig.