- Bildquelle: WENN © WENN

Berlin und New York – zwei Modemetropolen, die kaum unterschiedlicher sein könnten. In Berlin regiert der ausgefallene Grunge-Chic, während im Big Apple großer Wert auf klassischen Stil gelegt wird. Diese Unterschiede zeigen sich natürlich auch beim wichtigsten Mode-Event des Jahres: Der Fashion Week.

Lässig vs. klassisch
Zur Berlin Fashion Week radelt man stilecht auf seinem Fahrrad und schwingt sich zuvor noch die Bucket Bag über die Schulter. In New York: undenkbar! In der Sex and the City Modemetropole reist man im vorher reservierten Taxi an, an den Schultern der Fashionistas baumeln exklusive Shopper – die sind schließlich praktisch und stylisch.

Die Frontrow-Diven
Statt Megastars wie Rapperin Nicki Minaj, Mode-Diktatorin Anna Wintour oder Everybody’s Darling Taylor Swift sind bei der Berlin Fashion Week die besten Plätze für deutsche Sternchen aus der TV- und Modeszene reserviert. Palina Rojinski und Bonnie Strange sind zwar international eher unbekannt, dafür superstylisch und wagemutig und sorgen somit eindeutig für mehr Aufsehen und Inspiration als die US-Stars.

Schlafen? Nicht in Berlin!
Während sich die Fashionistas in New York nach den Shows schnell wieder verdrücken, um genug Schönheitsschlaf zu bekommen, macht man in Berlin die Nacht zum Tag. Bis zum Sonnenaufgang wird auf diversen After-Show-Partys abgetanzt, verständlich, dass das Make-up hier eher rockig ausfällt: Gewollt verschmierte Smokey-Eyes und wilde Frisur à la Palina Rojinski sind Trend.

No Currywurst, no Show!
Egal ob New Yorker Megastars oder Berliner Hipster – Hunger hat jeder. In Berlin wird natürlich die obligatorische Currywurst gegessen, die schmeckt hier schließlich besonders gut. In New York sind die Snacks nicht weniger kalorienreich, typisch amerikanisch werden die Fashionistas mit Mini-Burgern und anderen Häppchen verköstigt – gefährlich für die Modelmaße.

Hier die komplette Grafik mit dem Duell der Modemetropolen: Berlin vs. New York.

Birgit Bulla Stylight
Birgit Bulla © STYLIGHT

Birgit Bulla ist Modejournalistin bei STYLIGHT. Birgit freut sich schon wahnsinnig auf die Berlin Fashion Week und zählt die Tage, bis sie endlich mit Bonnie Strange und Co. die neusten Trends unserer Modehauptstadt und die beste Curry Wurst Berlins genießen darf. 

Lässig in Berlin mit Bonnie Strange oder stylisch in New York – welche Fashion Week würdest du am liebsten besuchen?