- Bildquelle: AFP © AFP

Outfits im Vintage-Style vereinen die schönsten Stücke aus vergangenen Mode-Epochen, gemischt mit neuen Trendteilen. Aber wie stylt man den zeitlosen Look richtig? Die Antwort: Ganz einfach mit den folgenden Tipps.

Mode-Nostalgie im Vintage-Style

Ob Charlestonkleid oder bestickte Hippiebluse: Im neuen Vintage-Style erwachen alte Lieblingsstücke zu neuem Leben. Sanfte Farben, Brauntöne und Pastell sind nicht nur in Mode - richtig kombiniert werden sie zum echten Hingucker. Ein bunter Mode-Mix aus verschiedenen Materialien wie Seide, Tüll, weichem Leder oder Wolle sieht besonders gut aus, wenn er Ton in Ton getragen wird.
Mädchenhafte und verspielte Details wie Rüschen, Spitze, Pailletten oder Häkel-Elemente machen jedes Outfit zu etwas Besonderem. Auffällige Schmuckstücke, Taillengürtel oder eine alte Clutch mit Paillettenbesatz verleihen luftigen Röcken und langen Kleidern den Feinschliff.

Von wegen altbacken: Alte Schätze neu kombinieren

Wer ein Outfit im Vintage-Style zusammenstellen möchte, sollte keinesfalls nur auf neue Kleidung setzen. Es gibt zwar viele schöne Stücke, die modisch auf alt getrimmt wurden, der Charme vergangener Mode-Epochen lässt sich aber am besten mit einigen Originalteilen einfangen.
In den Kleiderschränken und Schmuckkästchen von Müttern oder Omas dürfte sich das ein oder andere Trendteil finden. Eine alte Brosche, verspielte Ohrringe oder eine Spitzenbluse sind im Zweifelsfall aber auch auf dem Flohmarkt oder im Secondhand-Shop zu haben. Ein Tipp: Für authentische Outfits im Vintage-Style sind echte Fashionistas ständig auf Schatzsuche.