1. 101 Dalmatiner (1996)

Ein Traum für alle Hunde-Fans! Denn wer schmilzt nicht augenblicklich dahin, wenn 15 (!) niedliche Hundewelpen auf dem Bildschirm herumtollen? Auch in der Realverfilmung wird das familiäre Glück der Dalmatiner-Eltern Pongo und Perdi und ihren 15 Welpen von der fiesen Cruella de Vil durcheinandergebracht, die den süßen Nachwuchs viel lieber als schicken Pelzmantel tragen würde. Wir können gar nicht genug von den süßen Fellknäueln bekommen!

2. Alice im Wunderland (2010)

Feministin mit mürrischem Blick und blonder Wallemähne trifft auf düster-bunte Traumwelt – ob das gutgeht? Denn Alice muss sich im Wunderland mit so mancherlei schrägen Geschöpfen herumschlagen. Unser klarer Favorit: "Fluch der Karibik"-Hottie Johnny Depp als schriller verrückter Hutmacher mit seinem typischen Hauch von Exzentrik. Eine Fortsetzung ist übrigens 2016 erschienen.

3. Maleficent – Die dunkle Fee (2014)

Wir sagen nur: Märchen 2.0! Denn im Zentrum der Handlung steht – Überraschung – ausnahmsweise mal nicht die süße, unschuldige Königstochter, sondern die böse Fee Maleficent, die niemand so recht leiden kann. Verraten durch ihren Liebsten, wird die (eigentlich) gute Fee ihrer magischen Kraft beraubt, weshalb sie seine Tochter – natürlich: die Prinzessin! – verflucht. Tatsache ist: Man muss nicht immer die perfekte Prinzessin mit Fönfrisur und glitzerndem Ballkleid sein, um etwas Gutes zu bewirken. Manchmal ist man eben auch die böse Hexe – und das ist absolut in Ordnung! Und das Beste: Eine Fortsetzung ist geplant.

4. Cinderella (2015)

Ist dieses Ballkleid echt? Kann ein Rock mit so vielen Stoffschichten wirklich so luftig-leicht um Cinderella schwingen? Ist es … Magie oder sind es doch nur Special Effects vom Computer? Wir kommen nicht umhin, uns diese Fragen wieder und wieder zu stellen. Kein Wunder, dass der Märchenprinz a. k. a. GoT-Hottie Richard Madden nur für Cinderella Augen hat.

5. The Jungle Book (2016)

Ein neues, düsteres "Dschungelbuch" – kann das funktionieren? Dabei kennen wir alle die Geschichte des Menschenjungen Mogli, der im Dschungel Zuflucht bei einem Wolfrudel findet, das ihn liebevoll großzieht. Überraschend ist, dass wir in dieser Verfilmung irgendwie auch Shir Khan ganz gut verstehen können, der seinen Dschungel vor den Menschen beschützen will. Wir finden: Probier’s mal Gemütlichkeit und ab aufs Sofa mit euch!

6. Die Schöne und das Biest (2017)

Harry Potter meets Disney! Say what! Denn "Harry-Potter"-Darling Emma Watson muss als eingesperrte Belle ihr Dasein im Schloss eines verzauberten Prinzen fristen. Übrigens: Disney holt auch in Sachen Diversität auf – und wir dürfen den wohl ersten Disney-Charakter feiern, der als Homosexueller dargestellt wird!

7. Christopher Robin (2018)

"Wie buchstabiert man 'Liebe', Pu?" "Man buchstabiert sie nicht … Man fühlt sie." Hach, da fühlen wir uns doch gleich wieder zurück in unsere Kindheit versetzt! Wir finden es einfach zuckersüß, wie unser plüschiger Kindheitsfreund nun auch einem recht unglücklichen Christopher Robin, gespielt von „Star Wars“-Held Ewan McGregor, zeigt, wie schön das Leben trotz aller Widrigkeiten doch sein kann.

Also, schnappt euch eure Mädels und ab zum nächsten Filmabend! Denn diese Klassiker aus der Kindheit solltet ihr euch definitiv nochmal anschauen, um für die kommenden Kino-Highlights gewappnet zu sein! Eins ist nämlich sicher: Mit "Der König der Löwen", "Dumbo" oder "Aladdin" ist das Jahr 2019 disney-technisch schon perfekt abgedeckt!