- Bildquelle: STAN HONDA/AFP © STAN HONDA/AFP

Die Zwillinge Mary-Kate (28) und Ashley Olsen (28) galten lange vor Paris Hilton (34), Kim Kardashian (33) und Co. als echte IT-Girls, die auch noch eine erfolgreiche Schauspielkarriere vorzuweisen hatten. Als sie sich entschieden, mit ihren frischen und trendigen Designs durchzustarten, waren sie auch damit ziemlich weit vorn. Kurzum: Eine Bilderbuchkarriere. Seit einiger Zeit leidet Ashley jedoch an Lyme-Borreliose. Eine Infektionskrankheit, die Schmerzen auf der Haut und in den Gelenken verursacht. Nur selten zeigt sich das einstige Party-Girl seither bei großen Events. Darunter leidet natürlich auch die Karriere.

Kann "Full House"-Star geheilt werden?

Die Krankheit von Ashley Olsen wurde erst in einem sehr späten Stadium diagnostiziert, wie ein Vertrauter "Independent" verrät: "Sie ist wirklich sehr krank. Es ist schlimmer geworden. Die Diagnose wurde erst sehr spät gestellt, also kam eine frühzeitige Behandlung für sie nicht infrage." Dennoch kämpfe die einstige Schauspielerin um ihre Gesundheit. Vielleicht auch, um bei einer "Full House"-Neuauflage wieder vor der Kamera stehen zu können? Fest steht jedoch, dass die letzten Jahre nicht leicht für Ashley waren: "Wenn sie zur Arbeit kommt, dann sieht sie ausgezehrt und derangiert aus. Sie ist oft launisch."

Nicht nur Ashley Olsen leidet unter Lyme-Krankheit

Auch andere Stars hatten schon mit der Lyme-Krankheit zu tun. Prominentestes Beispiel Avril Lavigne (30). Die Sängerin berichtet über die wohl schwerste Zeit ihres Lebens: "Ich fühlte mich, als könnte ich nicht atmen. Ich konnte nicht sprechen oder mich bewegen. Ich dachte, ich würde sterben. Ich hatte keine Ahnung, dass ein Käferbiss soetwas anrichten kann. Ich lag fünf Monate im Bett." Wie lange die Genesung des "Full House"-Stars Ashley Olson dauern wird, ist nicht bekannt.

Wir hoffen, dass es Ashley bald besser geht und wünschen ihr viel Kraft!

Wie ihre Karriere als "Full House"-Star begann, könnt ihr euch hier anschauen. Alle Highlights aus Staffel 8 gibt es außerdem hier für euch.