- Bildquelle: Instagram/mileycyrus © Instagram/mileycyrus

Bislang gab es zwar Gerüchte, dass Miley Cyrus (23) und Liam Hemsworth (26) wieder verlobt sind, allerdings fehlte die Stellungnahme der beiden Stars. Die könnte die Skandalnudel jetzt ungewohnt zurückhaltend mit ihren Ring-Fotos auf Instagram geliefert haben – sehr nach dem Geschmack von Liam. Obwohl es für ihn wahrscheinlich noch etwas weniger öffentlich ginge. Eine Quelle von "People" meint über das Liebes-Comeback, das sich allem Anschein nach bereits länger angebahnt hatte: "Sie wollten ihre Beziehung aus dem Rampenlicht heraushalten, während sie sich über ihre Gefühle klarwurden."

>>>So reagierte Miley anfangs auf die Verlobungsgerüchte<<<

Miley Cyrus hält Öffentlichkeit fast raus

Diese Phase scheint nun abgeschlossen und für Miley Cyrus bedeutet das offenbar, dass sie zu ihrem Verlobten stehen kann. Ein Problem für Liam Hemsworth? "Liam hat es noch nie gemocht, wie öffentlich sein Leben mit Miley war", so die Plaudertasche. Vielleicht hielt sich Miley deshalb bislang mit Liebesbekundungen zurück und zeigt als leises Statement lediglich ihren Verlobungsring. Für die Blondine ist das Liebes-Comeback offenbar bereits jetzt das Highlight des Jahres: "Miley ist überglücklich, wieder mit Liam verlobt zu sein. Es wirkt etwas übereilt, aber sie sind sich schon seit einigen Monaten wieder nähergekommen." Vor allem Miley sei es zu verdanken, dass die einstigen Turteltauben wieder zueinander gefunden haben. Sie kämpfte für eine Reunion – mit Erfolg.

Hochzeit mit Liam Hemsworth beschlossene Sache

Aber auch Liam Hemsworth nehme die wieder erweckte Liebe zu Miley Cyrus ernst. Die Gerüchte um eine Hochzeit seien deshalb wahr: "Sie will heiraten. Seine Familie war wegen einer Hochzeit eher skeptisch, aber sie haben Miley wieder besser kennengelernt, als sie vor ein paar Wochen in Australien zu Besuch war. Alle freuen sich, dass sie wieder zusammen sind." Wohl mit ein Grund, warum Miley ihren Verlobungsring so stolz der Öffentlichkeit präsentiert.