- Bildquelle: Dimitrios Kambouris/GETTY IMAGES/AFP, Jason Merritt/GETTY IMAGES/AFP © Dimitrios Kambouris/GETTY IMAGES/AFP, Jason Merritt/GETTY IMAGES/AFP

Wenn es ums Geschäft geht, ist mit Taylor Swift (25) offensichtlich nicht zu spaßen. Das musste nun "Apple Music" am eigenen Leib erfahren. In einem offenen Brief kritisierte die "Shake It Off"-Sängerin die neuen Strategien des Unternehmens. So wollte der Streaming-Service Kunden mit drei kostenlosen Probemonaten locken – die Künstler hätten in diesem Zeitraum keinen Cent gesehen. Für die Liebste von Calvin Harris (31) eine Unverschämtheit. Nach ihrem öffentlichen Schreiben kam dann tatsächlich die Wende: Eddy Cue, Chef der "Apple"-Plattform "iTunes", versprach, dass die Musiker während der kostenlosen dreimonatigen Probezeit Geld bekommen werden. Auch Taylor postete zuletzt einen süßen Liebesbeweis in den sozialen Netzwerken:

Calvin Harris zeigt sich stolz auf Twitter

Dass Taylor Swift den Mut aufbrachte, sich mit "Apple" anzulegen, und damit auch noch Erfolg hatte, beeindruckte vor allem Calvin Harris. Auf Twitter macht er seiner talentierten Freundin prompt eine Liebeserklärung. "Ich habe gerade ein Konzert innerhalb einer riesigen Eule gespielt und mein Mädchen verändert die komplette Musikindustrie", so die stolze Reaktion des schottischen DJs. "Was für ein Tag!" Nicht nur Calvin Harris ist begeistert von Taylors Einfluss, auch andere Stars ziehen den Hut vor ihr.

Rod Stewart lobt Taylor Swift

Unter anderem meldet sich Alt-Rocker Rod Stewart (70) in der Show "Good Morning Britain" zu Wort. "Sie hat den Mund aufgemacht und das war sehr mutig", so Stewart und schlägt vor, dass Taylor Swift vielleicht noch andere Konflikte lösen könnte: "Sie sollte die 'FIFA' in Ordnung bringen und die Situation in Griechenland – sie könnte alles aus der Welt schaffen. Sie ist brillant."

Alle lieben Taylor Swift

Die Rocker von "Blur" outeten sich schon vor dem Zoff mit dem Technik-Konzern als Swifties, wie die Fans der Country-Pop-Blondine genannt werden. Bassist Alex James (46) kam sogar zu der Meinung, dass sie "größer als die Beatles" sei. Ein großes Kompliment, wenn man bedenkt, dass die "Beatles" mit fast einer Milliarde verkaufter Tonträger als erfolgreichste Band in die Musikgeschichte eingegangen sind.

Taylor Swift ist nicht nur eine erfolgreiche Sängerin, sondern auch eine super Freundin. Für Jaime King veranstaltete sie eine riesige Baby-Party. Auch Jennifer Lawrence ist eigentlich glücklich vergeben. Sie ist mit Sänger Chris Martin zusammen: Der flirtete jetzt aber mit Kylie Minogue!