Teilen
Merken
red.Style

Schon gewusst? Darum haben viele Babys blaue Augen

10.05.2022 • 12:00

Babys kommen oft mit strahlend blauen Augen auf die Welt. Jedoch haben laut verschiedenen Statistiken nur noch weniger als zehn Prozent der Erwachsenen weltweit blaue Augen. Wieso ist das so?

Pigment Melanin färbt unsere Iris

Ob braun, blau, grün, grau oder eine Mischung – unsere Augenfarbe wird durch das Pigment Melanin bestimmt. Dieses sorgt nicht nur für die Färbung der Haut, sondern auch für die unserer Iris. Bei einem besonders hohen Anteil des Pigments ist die Iris dunkelbraun und bei einem sehr geringen Anteil blau.

Daher werden Babys oft mit blauen Augen geboren

Neugeborene Babys haben meist eine sehr geringe Konzentration von Melanin in der Iris und daher so häufig mit blauen Augen auf die Welt, erklärt Dietlind Friedrich vom Berufsverband der Augenärzte Deutschland. Allgemein haben nordische Babys häufiger blaue Augen bei der Geburt als südländische, da das Pigment Melanin die Augen vor der Sonneneinstrahlung schützt. Im Süden ist diese weitaus stärker als im Norden, weshalb Kinder hier oft auch schon mit braunen Augen geboren werden.
Im Laufe des ersten Lebensjahres wird das Pigment schließlich bei allen Babys gebildet und es entwickelt sich die für das Kind genetisch festgelegte Augenfarbe.