- Bildquelle: KEVIN WINTER/GETTY IMAGES/AFP © KEVIN WINTER/GETTY IMAGES/AFP

Mit nur 34 Jahren starb der kleinwüchsige Schauspieler Ben Woolf. Bekannt wurde er durch seine Rolle in "American Horror Story: Freak Show". Der Cast und vor allem die Familie von Ben sind zutiefst erschüttert über den tragischen Verlust, der so plötzlich kam. Vor einigen Tagen wollte Ben in Los Angeles eine Straße überqueren, wie "TMZ" berichtet. Er wurde von einem vorbeifahrenden Auto mit dem Seitenspiegel am Kopf erfasst und sofort ins "Cedars-Sinai Medical Center" gebracht. Dort kümmerten sich die Ärzte um ihn und verkündeten laut "New York Daily News", dass sich Woolf zwar in einem "kritischen, aber stabilen Zustand" befinde. Eine Anzeige habe der Fahrer des Unfallwagens nicht zu befürchten, da Woolf selbst verkehrswidrig gehandelt habe.

Ben Woolf erlitt wahrscheinlich einen Schlaganfall

Über die genaue Todesursache des "American Horror Story: Freak Show"-Protagonisten kann derzeit nur spekuliert werden, da die Ergebnisse der Autopsie noch nicht vorliegen. Es sei aber davon auszugehen, dass Ben Woolf an einem durch die Kopfverletzungen ausgelösten Hirnschlag starb. Bereits am Montag erklärten die Ärzte Ben Woolf für tot, sie konnten nichts mehr für ihn tun. Zurück bleibt seine Familie, die um ihn trauert. "TMZ" zitiert aus einem Statement der Hinterbliebenen: "Wir sind überwältigt von der Liebe und Unterstützung, die aus aller Welt zu unserem geliebten Ben kommt. Er hat so viele Herzen berührt in den 34 Jahren seines Lebens."

Trauerfeier mit den "American Horror Story"-Kollegen?

Wie es weiter heißt, planen die Angehörigen eine Trauerfeier für die kommende Woche in Santa Barbara. Ob die Darsteller aus "American Horror Story: Freak Show" auch teilnehmen werden, ist nicht bekannt. Ein Sprecher des verstorbenen Stars meint jedoch: "Ben war einzigartig und er wird niemals vergessen werden. Die Zeit, die wir zusammen verbrachten, werden wir in Ehren halten. Wir sind noch immer geschockt von dieser tragischen Nachricht." Ähnlich dürfte es allen gehen, die Ben Woolf kannten und mit ihm gearbeitet haben.

Ihr liebt schaurig-schöne Serien? Dann ist "American Horror Story" genau das richtige für euch: Hier seht ihr alle Highlights aus Staffel 3! Noch mehr Mystery gibt es am 26. und 27. Februar auf sixx: Dann gibt es mit der 6. Staffel "Vampire Diaries" und der 2. Staffel "The Originals" wieder Blutsauger satt. Besonders in Mystic Falls ist nichts mehr so, wie es einmal war ...