Teilen
Merken
Der Welpentrainer - Auf die Pfoten, fertig, los!

Hunde chippen lassen

Staffel 125.03.2019 • 14:29

Soll ich meinen Hund chippen lassen? Und was bringt es mir? Hier erfahrt ihr vom "Welpentrainer", welche Vorteile das Chippen für euch und euren Hund hat.

Hunde chippen zu lassen, ist kein großer Akt. Aber ist das Einsetzen eines Chips eigentlich problematisch für den Hund, was gibt es dabei zu beachten und welche Vorteile hat ein Chip? Antworten auf diese Fragen erhaltet ihr von Hundetrainer André Vogt.

Hunde chippen – so geht es

Ist euer Hund schon gechippt? Nein? Dann wird es höchste Zeit, findet Hundetrainer André Vogt. Wie der Experte im Video erklärt, sei das Einsetzen auch überhaupt kein Problem – beim Tierarzt geht das ganz schnell. In einigen Ländern sei das sogar Pflicht.

Und keine Sorge: Wie André Vogt weiter erläutert, wird beim Einsetzen lediglich eine kleine Spritze verwendet und auch der Chip an sich ist sehr klein. Der Chip werde auf der linken Seite des Hundes eingepflanzt – einfach und schmerzfrei.

Was bringt der Chip?

Stellt euch vor, euer Hund haut beim Gassigehen ohne Leine einfach ab oder verschwindet auf andere Weise plötzlich spurlos und ihr findet ihn nicht wieder. Ein schreckliches Szenario, oder? Und damit wärt ihr nicht alleine. Wie André Vogt erläutert, gibt es ziemlich viele Hunde, die vermisst gemeldet werden oder abhauen und später von Fremden gefunden werden. In diesem Fall kann der Chip helfen, dass ihr euren Liebling wiederbekommt.

Denn mit einem speziellen Gerät kann von außen geschaut werden, ob der Hund einen Chip in sich trägt und welche Nummer dieser hat. Daher wird der Chip stets an der gleichen Körperstelle bei Hunden eingepflanzt – so weiß der Tierarzt, wo er nachschauen muss. Anhand der Chip-Nummer kann der Hund dann seinem Besitzer zugeordnet werden.

Registrierung nicht vergessen

Das funktioniert allerdings nur, wenn der Hund registriert ist, zum Beispiel bei Tasso oder dem deutschen Haustierregister. Wichtig: Die Registrierung wird nicht automatisch vom Tierarzt erledigt. Dafür sind die Besitzer des Tieres selbst zuständig!

Informiert euch deshalb, ob euer Tier registriert ist. Und wenn nicht, holt es nach, so der Rat des Experten. Der Grund: Ohne Registrierung ist der aufgefundene Hund nicht seinem Besitzer zuzuordnen.

Im Video könnt ihr euch im Detail anschauen, warum es sich laut Experte André Vogt lohnt, seinen Hund chippen zu lassen.