- Bildquelle: Kyle Bedell/Getty Images © Kyle Bedell/Getty Images

Sitzplan mit Tafellack und einem Bilderrahmen

Das braucht ihr:

  • großer Bilderrahmen
  • Tafellack
  • dünne MDF-Platte in der Größe eures Bilderrahmens
  • Kreidestift mit flüssiger Kreide

So geht’s:

Wenn ihr eine MDF-Platte im Baumarkt besorgt, dann lasst sie euch am besten direkt dort auf die richtige Größe passend zum Bilderrahmen zuschneiden. Reinigt die Platte zunächst mit einem feuchten Tuch und entfernt so Staub und Späne. Nun geht es ans Pinseln: Streicht den Tafellack gleichmäßig auf die Platte und lasst alles gut trocknen. Je nach Deckkraft ist vielleicht noch ein zweiter Anstrich nötig. Zum Schluss entfernt ihr Vorder- und Rückwand aus dem Bilderrahmen und setzt stattdessen die Platte ein. Schon habt ihr eine hübsch gerahmte Tafel zum Beschriften. Jetzt nur noch mit der flüssigen Kreide in schöner Schrift den Sitzplan für die Hochzeitsfeier aufzeichnen – schon ist euer Hochzeits-DIY fertig.

Eine runde Sache: Sitzplan mit Hula-Hoop-Reifen

Das braucht ihr:

  • Hula-Hoop-Reifen (aus Holz oder Plastik)
  • Satinband in eurer Hochzeitsfarbe
  • Platzkarten
  • Heißklebe-Pistole oder Sekundenkleber
  • Sprühlack
  • Karten mit eurer Sitzordnung 

So geht’s:

Je nach Geschmack besprüht ihr den Reifen vor dem Basteln in einer Farbe eurer Wahl oder lasst ihn in Naturholz. Verwendet den Sprühlack auf jeden Fall im Freien und legt eine Plane oder Zeitungspapier darunter. Wenn alles getrocknet ist, schneidet das Satinband in passender Länge zu, sodass ihr sie gleichmäßig von Rand zu Rand anbringen könnt. Ihr könnt den Reifen wie hier im Foto in Streifen aber auch im Karo- oder Rautenmuster gestalten. Befestigt die Satinbänder nun am Reifen: Das geht am besten mit dem Heißkleber, alternativ könnt ihr aber auch Sekundenkleber verwenden. Verteilt nun die Karten mit der Sitzordnung auf den Bändern und befestigt sie auch mit Heißkleber. Zum Schluss könnt ihr den Reifen noch mit Blumen oder Dekoelementen oder Blätterranken verzieren, die ihr mit Basteldraht befestigt.

Hochzeitsdeko mit Paletten – der Sitzplan

Pallettenmöbel liegen bereits seit Jahren im Trend. Warum nicht auch bei der Hochzeit auf Paletten setzen? Das braucht ihr:

  • Palette, evtl. Beize
  • unterschiedliche Bilderrahmen in der Anzahl eurer Tische
  • Karten mit der Sitzordnung
  • Basteldraht oder Nägel
  • Verzierung für die Palette

Legt die ausgedruckten oder selbstgebastelten Karten mit der Sitzordnung in die Rahmen ein. Verteilt die Bilderrahmen nun probehalber auf der Palette – das geht am besten, wenn ihr sie auf den Boden legt. Sobald euch die Anordnung gefällt, könnt ihr die Palette aufstellen und die Rahmen mit dem Draht oder Nägeln daran befestigen. Nun noch ein bisschen Deko wie Efeu, Schleifen oder Blumen an der Palette befestigen. Je nachdem wie euch die Holzfarbe der Palette gefällt, könnt ihr sie vorher in einem schönen Braunton dunkel nachbeizen. 

Tipps für euren Sitzplan

Fragt bei eurer Location nach, ob sie eine Staffelei haben. Dann könnt ihr den selbstgebastelten Sitzplan einfach aufstellen.

Damit eure Gäste nicht nur wissen, an welchem Tisch sie Platz nehmen sollen, sondern auch, wo der steht, bastelt ihr am besten gleich noch schöne Tischnummern dazu.

Mit selbstgebastelten Hochzeitsgirlanden könnt ihr euren Sitzplan noch schöner und im ganz individuellen Stil eurer Hochzeit dekorieren.