Zutaten fürPortionen

1 FÜR DEN BODEN:
80 gKokosflocken
100 gMandeln (nicht blanchiert)
2 ELKokosöl (flüssig)
4 Datteln
1 PriseZimt und gemahlener Ingwer
1 FÜR DIE EISMASSE:
100 gAcai-Püree (tiefgefroren)
250 gtiefgefrorene Brombeeren
250 mlKokosmilch
100 mlMandelmilch
150 gCashews
10 Datteln
1 ZUR DEKO:
50 gBrombeeren
50 gBlaubeeren
50 gschwarze Johannisbeeren (alternativ kleine dunkle Weintrauben)
1 essbare Blüten in lila und weiß
1 frische Minze

Acai-Eistorte: Rezept und Zubereitung

Vorbereitung:

  • Eine kleine Springform (18 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. 
  • Einen runden Kreis aus Backpapier für den Boden schneiden und den Rand der Form (Durchmesser 18 cm) mit einem breiten Streifen auslegen.
zutaten_acai_eistorte

Für den Acai-Eistorten-Boden:

  • Für den Boden der Eistorte einfach alle Zutaten in den Blitzhacker geben und zu einer festen, klebrigen Masse mixen. Es dürfen ruhig noch größere Stücke übrig bleiben. 
  • Die Masse nun ca. 1 - 2 cm dick auf den Boden der Form drücken. 
  • Sollte etwas übrig bleiben, kann man Kugeln daraus formen und kurz kühlen. Schon hat man leckere Energy Balls.

Für die Eismasse:

  • Für die Eismasse die Cashews und die Datteln mit der Kokosmilch und der Mandelmilch in den Mixer geben. So lange pürieren, bis keine Stücke mehr sichtbar sind. 
  • Dann das Acai Püree und die Brombeeren in den Mixer geben und alles nochmal zu einer glatten Masse pürieren. Sollte sie noch zu fest sein, einfach noch etwas Mandelmilch dazugeben
  • Die Eismasse nun in die vorbereitete Form gießen. In den Gefrierschrank stellen, darauf achten, dass die Form gerade steht und mindestens 5 Stunden, besser über Nacht gefrieren lassen. 
  • Vor dem Anschneiden 10 Minuten antauen lassen.

Dekoration:

  • Zur Dekoration einige frische oder tiefgefrorene Beeren auf die Mitte der Torte geben. Mit essbaren Blüten und Minze garnieren.

Hier geht's zur Videoanleitung für die Acai-Eistorte