- Bildquelle: Photocuisine © Photocuisine

Zutaten fürPortionen

250 g Mehl
3 EL Zucker
1 Prise Salz
130 g Butter
1 Ei (Größe L)
5 Äpfel
3 Eier
4 Zweige Thymian
200 g Walnüsse
100 ml Honig
3 EL Puderzucker
1 Portion Butter für die Form
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 35 Minuten
Insgesamt: 55 Minuten

Apfelkuchen mit Walnüssen: Rezept und Zubereitung

Schritt 1:
Mehl, Zucker und Salz miteinander vermengen. Butter flockenhaft reinschneiden. Teig zwischen den Händen zerreiben, bis die Konsistenz einen sandigen Charakter hat. Ei dazugeben und Gemisch sofort zu einer glatten Masse kneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und 3 Stunden kalt stellen.

Schritt 2:
Walnüsse zerhacken. 50 ml Wasser und Honig in einem Kochtopf erhitzen. Zerhackte Walnüsse dazugeben und bei niedriger Temperatur 10 Minuten köcheln lassen. Danach kaltstellen.

Schritt 3:
Kuchenform buttern und mit dem Teig bis zum Rand hoch füllen. Teig mit einer Gabel an mehreren Stellen einstechen. Kuchenform 30 Minuten kalt stellen.

Schritt 4:
Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Thymian waschen, Wassertropfen abschütteln und Blättchen rauszupfen.

Schritt 5:
Backofen vorheizen (auf 180 Grad). Eier trennen. Eigelbe mit dem Walnuss-Gemisch vermengen. Eiweiße mit dem Puderzucker zu Schaum schlagen und unter die Eigelb-Masse verrühren. Teig in die Kuchenform streichen. Äpfel und Thymian darüber streuen. Apfelkuchen 35 Minuten backen.

Die Videoanleitung für den Apfelkuchen mit Walnüssen gibt's hier

(Rezept: Jan Wischnewski)