Zutaten fürPortionen

0 Für den Cantuccini-Grundteig:
80 g Mandelkerne (ohne Haut)
200 g Dinkelmehl (Type 630)
½ TL Backpulver
175 g Rohrohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei (Gr. S)
2 EL Milch
1 Prise Salz
0 Für die klassischen Cantuccini:
1 abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone
1 Tropfen Bittermandelaroma
0 Für die Walnuss-Schoko-Cantuccini:
80 g gehackte Walnusskerne
1 EL Kakaopulver
0 Für die Himbeer-Pistazien-Cantuccini:
50 g Cranberries
50 g Pistazien
2 EL Rosenwasser
2 TL rotes Himbeer-Götterspeisepulver
1 Backpapier
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Insgesamt: 50 Minuten

Schritt 1:
Mandeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C / Umluft: 175 °C / Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten rösten. Abkühlen lassen.

Schritt 2:
Mehl mit Backpulver in einer Schüssel mischen. Zucker, Vanillezucker, Ei, Milch, Salz und Mandeln zufügen. Alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig dritteln.

Schritt 3:
Für die klassischen Cantuccini Zitronenschale und Bittermandelaroma unter ein Drittel Teig kneten.

Schritt 4:
Für die Walnuss-Schoko-Cantuccini Walnüsse und Kakao unter ein Drittel Teig kneten.

Schritt 5:
Für die Himbeer-Pistazien-Cantuccini Cranberries, Pistazien, Rosenwasser und Götterspeisepulver unter ein Drittel Teig kneten.

Schritt 6:
Teige mit den Händen zu 10 cm langen Rollen von ca. 3 cm Durchmesser formen. Ca. 30 Minuten kalt stellen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 10 Minuten bei gleicher Temperatur backen. Blech aus dem Ofen nehmen, Teigrollen in 1 cm breite Streifen schneiden, weitere 5 - 10 Minuten goldbraun backen. Cantuccini auskühlen lassen.

Ihr wollt noch mehr von den kleinen, süßen Leckereien? Enie backt auch köstliche Makrönchen, die auch hervorragend mit einem heißen Espresso harmonieren!