Teilen
Merken

Paula Lambert: "Mom-Shaming kommt aus mir selbst heraus"

28.04.2022 • 00:01

Als alleinerziehende Mutter hat Autorin und Beziehungsexpertin mit Selbstvorwürfen zu kämpfen. Wenn sie aufgrund ihres Berufes oder eigenen Empfindsamkeit ihre Kinder in die Obhut anderer gibt, ist dies automatisch mit einem schlechten Gewissen verbunden. Sie plädiert für mehr Ehrlichkeit und die Akzeptanz darüber, dass in der Erziehung das Scheitern die Norm ist.