Anzeige
Keep it clean

Sexspielzeug und Hygiene: So schützt du dich vor Infektionen

  • Veröffentlicht: 24.07.2023
  • 09:00 Uhr
  • hg
Sexspielzeuge solltest du sehr regelmäßig reinigen - wie verraten, wie du das am besten machst!
Sexspielzeuge solltest du sehr regelmäßig reinigen - wie verraten, wie du das am besten machst!© Atlas / stock.adobe.com

Sexspielzeuge sind beliebter denn je. Sowohl Singles als auch Paare können sie nutzen, um ihr Liebesleben aufzupeppen. Um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten, solltest du die Hygiene der Spielzeuge nicht vernachlässigen.

Anzeige

Sexspielzeuge werden immer beliebter

Der Trend in deutschen Betten geht definitiv zum Einsatz von Sexspielzeug. Wie verschiedene Studien zeigen, finden immer mehr Frauen und Männer Gefallen daran, Sextoys in das Liebesspiel einzubauen. Nach der Verwendung von Vibrator und Co. ist es sehr wichtig, das Sexspielzeug richtig zu reinigen. Sonst kann es zu Infektionen mit verschiedenen Erregern kommen.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Alles über Sextoys für Männer und Frauen

Eine Frau steht unter der Dusche
News

Tipps zur Selbstbefriedigung

So gelingt dir der Höhepunkt!

Du entspannst dich, reibst dich sanft mit Duschgel ein und das Wasser perlt an deiner Haut herunter. Ein idealer Moment für… Selbstbefriedigung! Nicht nur am Abend, sondern auch bei der morgendlichen Dusche ist die Masturbation sehr beliebt. Wir haben ein paar Tipps, wie du deine Dusche oder dein Bad besonders lustvoll genießen kannst.

  • 30.06.2023
  • 09:00 Uhr
Anzeige

Sexspielzeug richtig reinigen

Am besten reinigst du Sexspielzeuge mit etwas Seife und warmem Wasser. Die Aufbewahrung in einer Plastikbox schützt die Sextoys zudem vor einer Verunreinigung durch Staub. Aber Vorsicht: Vor dem Verstauen sollten die Spielzeuge trocken sein, da es sonst zu Schimmelbildung kommen kann, wenn die Plastikbox nicht luftdurchlässig ist.

Schutz vor Infektionen

Werden Sexspielzeuge sowohl vaginal als auch anal verwendet, solltest du die Sextoys nach der Reinigung auch desinfizieren. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Darmbakterien in die Scheide gelangen und dort Infektionen verursachen. Desinfektionsmittel können jedoch die empfindliche Darmschleimhaut reizen. Deswegen ist es umso wichtiger, das Sexspielzeug direkt vor dem Gebrauch mit Wasser und Seife zu reinigen. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann den Dildo oder Vibrator bei analen Sexspielen auch mit einem Kondom schützen. Die Verwendung eines Kondoms ist vor allem empfehlenswert, wenn die Sexspielzeuge von beiden Partner:innen verwendet werden.

Anzeige

So kann beispielsweise verhindert werden, dass verschiedene Erreger von Infektionskrankheiten wie etwa Scheidenpilz weitergegeben werden. Sollten bereits Krankheiten bestehen, sollte ganz besonders auf die richtige Reinigung des Sexspielzeugs geachtet werden.

Das könnte dich auch interessieren
Best of: Die schönsten, schrägsten Backmomente

Best of: Die schönsten, schrägsten Backmomente

  • Video
  • 03:58 Min
  • Ab 6

© 2024 Seven.One Entertainment Group