Anzeige
Ästhetische Behandlung im Intimbereich

Intimbleaching: Behandlung, Kosten & Risiken - das solltest du wissen

  • Aktualisiert: 22.11.2023
  • 13:54 Uhr
  • at
Schonmal was von Analbleaching gehört? Wer es warum macht, ob es schmerzhaft ist und welche Fehler man dabei unbedingt vermeiden sollte.
Schonmal was von Analbleaching gehört? Wer es warum macht, ob es schmerzhaft ist und welche Fehler man dabei unbedingt vermeiden sollte.© LIGHTFIELD STUDIOS - stock.adobe.com

Dass Menschen sich die Zähne bleachen lassen, ist mittlerweile völlig normal. Warum also nicht auch andere Regionen des Körpers aufhellen? Zum Beispiel den Anus. Ja, richtig gehört, die Rosette, das Poloch. Eine Stelle, an der die Haut für gewöhnlich ein wenig dunkler ist als am restlichen Körper. Analbleaching ist längst keine Seltenheit mehr. Wir verraten dir, mit welchen Methoden sich der Anus aufhellen lässt und was man unbedingt beachten sollte. Ästhetisch oder voll für den A****? Das entscheidet jede:r selbst.

Anzeige

Was ist Analbleaching?

Analbleaching ist ein kosmetisches Verfahren, bei dem die Haut um den Anus aufgehellt wird. Auch wenn "bleach" das englische Wort für Bleiche ist, hat es damit nichts zu tun. Analbleaching erfolgt in der Regel durch spezielle chemische Peelings und/oder Laser. So lassen sich die dunklen Verfärbungen reduzieren und die Haut im Analbereich erscheint heller und gleichmäßiger.

Anzeige
Anzeige

Was ist der Unterschied zu Intimbleaching?

Beim "Intimbleaching" liegt der Schwerpunkt auf dem Aufhellen der Haut im Bereich der Intimzone bei Frauen und Männern. Bei Frauen bezieht sich dies nicht auf das Bleichen der Vagina selbst, sondern vielmehr auf die Vulva, die den äußeren Bereich der weiblichen Geschlechtsorgane umfasst. Bei Männern hingegen zielt das Intimbleaching darauf ab, die Haut des Penis aufzuhellen.

Im Clip: Wie du mit 5 Sinnen zum Orgasmus kommst

Anzeige

Warum macht man Analbleaching?

Sowohl das Analbleaching als auch das Intimbleaching haben ihren Ursprung in den USA und sind mittlerweile zu gängigen Schönheitsbehandlungen geworden. Nicht zuletzt durch die Pornoindustrie hat sich eine gleichmäßige Hautfarbe im Intimbereich als Schönheitsideal verbreitet. Eine helle Haut im Bereich von Vulva, Penis und After empfinden viele Menschen als attraktiv, begehrenswert und gepflegt - obwohl die von Natur aus dunklere Färbung in diesen Bereichen völlig normal ist und nichts mit mangelnder Hygiene oder gesundheitlichen Problemen zu tun hat.

Warum ist der After so dunkel?

In der Regel weist die Haut im Anal- und Intimbereich bei den meisten Menschen eine dunklere Pigmentierung auf als die übrige Haut des Körpers. Dieser Unterschied in der Hautfarbe ist auf das Enzym Tyrosinase zurückzuführen, das die Produktion des Pigments Melanin in den Melanozyten steuert. Melanin ist ein natürlicher Farbstoff, der die Farbe unserer Haut, Augen und Haare maßgeblich beeinflusst. Die Dunkelfärbung der Haut in der Intimzone und im Analbereich kann jedoch auch durch verschiedene andere Faktoren verursacht werden. Dazu zählen unter anderem der natürliche Alterungsprozess der Haut, hormonelle Veränderungen, bestimmte Techniken zur Haarentfernung sowie mechanische Belastungen wie beispielsweise Sport oder das Tragen von zu eng anliegender Unterwäsche. Dies führt zu einer verstärkten Pigmentierung und somit zu einer dunkleren Färbung der Haut in diesen Bereichen.

Anzeige
Top view young sexy woman hands pulling white sheets in ecstasy in hotel. Cute girl doing sign orgasm on white bed, sex and erotic concept for advertisement
News

Sex und Erotik

Kunyaza: Diese Praktik aus Afrika bringt Frauen zum Höhepunkt

Ein feuchter Orgasmus für die Frau beim Sex - vielleicht sogar mit Squirting: Das verspricht die afrikanische Liebeskunst Kunyaza.

  • 02.11.2023
  • 11:10 Uhr

Wie funktioniert Analbleaching?

Die Haut am Anus kann auf verschiedene Arten aufgehellt werden. Im Folgenden stellen wir dir die gängigsten Methoden vor.

Anzeige

Analbleaching durch chemisches Peeling

Das chemische Peeling ist eine bewährte und sichere Methode zur Aufhellung des Anal- und Intimbereichs, wenn es von entsprechenden Fachärzt:innen durchgeführt wird. Das Peeling wird gezielt auf den gewünschten Hautstellen aufgetragen, dann lässt man es einwirken. Je nach Anbieter und Wirkstoff variieren die Angaben zur Einwirkungszeit zwischen 10 – 40 Minuten. Die Kombination aus unterschiedlichen Säuren trägt dazu bei, die oberste Hautschicht samt der dunklen Pigmentierung zu entfernen. Klingt schmerzhaft, ist aber ziemlich sanft und ungefährlich, wenn es von Profis durchgeführt wird. Für gewöhnlich braucht es mehrere Sitzungen im Abstand von etwa zwei Monaten, die Kosten belaufen sich auf 250 – 350 Euro pro Anwendung. Manche Kliniken bieten diese Methode in Kombination mit einer Laserbehandlung an.

Analbleaching mit Laser

Ein Laser kann die Anzahl dunkler Pigmente in den Hautzellen reduzieren. Da sich viele Nerven in der Anusregion befinden, muss der Bereich vor der Laserbehandlung mit einer speziellen Creme betäubt werden. Je nach Anbieter kostet eine Lasersession 300 – 500 Euro. Für gewöhnlich sind zwei bis drei Behandlungen à circa 15 Minuten notwendig, abhängig vom gewünschten Aufhellungsgrad.

Analbleaching mit der Kryotechnik

Schon seit langer Zeit wird die Kryotechnik zur Aufhellung des Anus und der Intimzone angewandt. Hierbei erfolgt eine gezielte Anwendung von Kälte auf die betreffenden Hautpartien, wodurch dunkle Melanin-Pigmente an der Hautoberfläche zerstört werden. Anders formuliert: Die oberste Hautschicht wird vereist und abgetragen. Da dieser Eingriff schmerzhaft sein kann, wird vorher eine betäubende Creme auf die empfindlichen Hautstellen aufgetragen. Mittlerweile kommen häufiger Laser und Peelings zum Einsatz, da sie einfach effektiver sind.

Analbleaching mit Bleichcreme

Für die sanfte Aufhellung gibt es frei verkäufliche Aufhellungscremes, die man einfach selbst zu Hause auftragen kann. Aber Vorsicht: Bei unsachgemäßer Anwendung können sie Schmerzen, Rötungen, Juckreiz und Hautverletzungen verursachen, weshalb Expert:innen eher davon abraten. Mild dosierte Wirkstoffe sind zwar weniger gefährlich, jedoch auch kaum effektiv. Ein weiterer Nachteil: Die Haut dunkelt schneller wieder nach als bei professionellen Methoden.

Wie lange hält Analbleaching?

Die Haltbarkeit des Ergebnisses eines Analbleachings kann ganz unterschiedlich sein. Es hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich des verwendeten Produkts, des Hauttyps, der Pflege nach dem Bleaching und anderen individuellen Umständen. In der Regel kann das Ergebnis mehrere Wochen bis einige Monate halten, bevor eine Auffrischung erforderlich ist. Am längsten hält für gewöhnlich die Lasermethode, eine Auffrischung ist erst nach etwa sechs Monaten nötig. Schweiß und Reibung durch Sport und alltägliche Bewegung erhöht die Pigmentierung der Haut.

Ist Analbleaching gefährlich?

Analbleaching an sich ist in der Regel nicht gefährlich, solange es von geschultem Fachpersonal durchgeführt wird. Es gibt jedoch einige potenzielle Risiken, wie Hautreizungen, Allergien oder unerwünschte Nebenwirkungen. Um diese möglichst gering zu halten, sollte man folgende Tipps beachten:

  • Kein Sex: Mindestens drei Tage vor und nach der Behandlung sollte auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden, da die zusätzliche Reibung zu kleineren Wunden oder Hautirritationen führen kann.
  • Keine Tangas: Strings und andere enge Unterwäsche kann ebenfalls reiben und die empfindliche Haut nach der Behandlung reizen. Lieber luftige, weitere Baumwollunterwäsche anziehen.
  • Kein Schwitzen: Joggen oder in die Sauna gehen? Beides keine gute Idee. Für ein paar Tage nach der Behandlung solltest du darauf verzichten.
  • Keine Haarentfernung: Rasieren oder waxen sollte man die Region um den Anus vor dem Bleaching lieber nicht. Das kann sich sonst unangenehm anfühlen. Auch nach der Behandlung sollte man abwarten, bis sich die Haut vollständig regeneriert hat.
Mehr News und Videos für dich:
Couple sitting outdoors with woman holding head in hands
News

Streit mit einem Narzissten? So achtest du auf dich und wahrst deine Grenzen!

  • 28.02.2024
  • 21:15 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group