Anzeige
Das geht nicht nur mit der Pille!

Periode verschieben mit dem Nuvaring

  • Veröffentlicht: 17.05.2023
  • 09:00 Uhr

Im Urlaub oder bei wichtigen Terminen kann die Regelblutung schon mal lästig sein. Gut, dass sich die Periode verschieben lässt. Das funktioniert nicht nur mit der Pille, sondern auch mit dem Nuvaring.

Anzeige

Auch mit dem Nuvaring kannst du deine Periode verschieben, wenn du schon vorher weißt, dass der Zeitpunkt wirklich ganz ungünstig ist. Das kann auf verschiedene Weisen geschehen: Entweder du verkürzt oder verlängerst mit dem Nuvaring deinen Zyklus. 

Verhütungsring: So funktioniert der Vaginalring
News

hormonelle verhütungsmethode

Verhütungsring: So funktioniert der Vaginalring

Wie funktioniert der Verhütungsring? Alle Infos zur Verhütung mit dem Vaginalring oder Monatsring: Kosten, Vor- und Nachteile, Anwendung des Hormonrings.

  • 15.03.2023
  • 09:07 Uhr
Anzeige
Anzeige

Periode verschieben: Pause verkürzen

Eine Möglichkeit, die Periode zu verschieben, besteht darin, dass du die Pause zwischen zwei Nuvaringen verkürzt. Üblicherweise entfernst du einen Nuvaring nach einer Tragedauer von drei Wochen. Nach der anschließenden Pause von einer Woche, in der die Abbruchblutung auftritt, setzt du dann einen neuen Vaginalring ein. Möchtest du nur den Wochentag ändern, an dem deine Periode auftritt, kannst du die Nuvaring-Pause einfach verkürzen, indem du schon vor Ablauf einer Woche einen neuen Vaginalring einsetzt. Ist die Pause sehr kurz, also nur höchstens drei Tage lang, ist es möglich, dass die Regelblutung komplett ausbleibt. Ganz wichtig: Um auf diese Weise die Periode verschieben zu können, darf die Pause zwischen zwei Nuvaringen immer nur verkürzt werden. Beträgt sie mehr als eine Woche, ist der Verhütungsschutz nicht mehr gegeben.

Periode herauszögern

Möchtest du deine Periode nur ein paar Tage nach hinten verschieben, besteht die Möglichkeit, den Nuvaring nach einer Tragedauer von drei Wochen auszuwechseln, ohne eine Pause einzulegen. Einfach den Nuvaring herausnehmen und sofort einen neuen einsetzen. Der neue Ring kann dann ebenfalls bis zu drei Wochen im Körper verbleiben. Nach dem Entfernen wie gewohnt eine einwöchige Pause einlegen und danach einen neuen Nuvaring verwenden.

Möchtest du deine Periode nicht erst nach insgesamt sechs Wochen bekommen, kannst du den zweiten Nuvaring auch schon früher entfernen. Achte aber darauf, dass die Pause bis zum Einsetzen des darauffolgenden Vaginalringes die Dauer von einer Woche nicht überschreitet. Ob sich der Nuvaring auch für einen längeren Einsatz und damit für den sogenannten Langzeit-Zyklus eignet, in dem keine Monatsblutung auftritt, solltest du unbedingt mit deiner Gynäkologin oder deinem Gynäkologen abklären.

Alles über Verhütung verraten wir dir hier:

  • Pille als Verhütungsmittel: Alle Facts zur Anti-Baby-Pille
  • Basalthemperatur messen - so funktioniert die Methode
  • Verhüten mit der Spirale
  • Alles Wichtige zum Thema Kondome
  • Minipille: Das musst du zur Gestagenpille wissen
  • Verhütungspflaster - ist es wirklich sicher?
  • Alles zum Thema hormonfreie Verhütung
Mehr News und Videos
Die Entscheidung: Welcher Lava-Cupcake gewinnt?

Die Entscheidung: Welcher Lava-Cupcake gewinnt?

  • Video
  • 02:47 Min
  • Ab 6

© 2024 Seven.One Entertainment Group