Anzeige
Die große Liebe finden

Seelenverwandt: Daran erkennst du, dass ihr eine spirituelle Verbindung habt

  • Aktualisiert: 21.02.2024
  • 18:20 Uhr
  • Alena Brandt
Seelenverwandtschaft ist eine innige Bindung zwischen zwei Menschen. Doch bevor es für eine gemeinsame Zukunft reicht, durchleben Seelenverwandte oftmals viele Phasen. 
Seelenverwandtschaft ist eine innige Bindung zwischen zwei Menschen. Doch bevor es für eine gemeinsame Zukunft reicht, durchleben Seelenverwandte oftmals viele Phasen. © Westend61 GmbH

Ihr seid seelenverwandt? Eine tiefe Verbindung, das Gefühl von Einssein und Innigkeit - aber auch Phasen der Trennung oder Distanzierung gehören bei einer Seelenliebe zwischen zwei Menschen dazu. Was eine spirituelle Beziehung ausmacht und welche Phasen die Partner:innen erleben.

Anzeige

Was ist eine Seelenliebe?

Das verlorene Puzzlestück: Viele Menschen wünschen sich, endlich einen Seelenpartner oder eine Seelenpartnerin zu finden. Darin drückt sich die Sehnsucht nach Liebe, Nähe und tiefer Verbundenheit aus. Manche Seelenpartner:innen glauben auch daran, einander bereits aus einem früheren Leben zu kennen. Denn sie fühlten sich vom ersten Moment an, als würden sie die andere Person schon ewig kennen - und mit Herz und Seele lieben. Manche Paare fühlen sich auch als Seelenpartner:innen, aufgrund der gemeinsam durchlebten Phasen und Herausforderungen im Leben. Vertrauen, Verständnis, Anziehungskraft und gemeinsame Werte zeichnen eine Seelenliebe aus.

Bei einer Seelenliebe steht nicht das Körperliche und Sexuelle im Vordergrund: Der Definition nach zeichnet sich eine Seelenliebe durch eine Verbindung spiritueller Natur aus, eine Art schicksalshafte Verbindung. Die Liebespartner:innen sind auf geistiger Ebene verbunden und teilen tiefe Gefühle füreinander. Die sexuelle Lust, Erotik und Leidenschaft können dann natürlich als Elemente dazukommen. Beziehungen von Seelenverwandten verlaufen in Einklang, beide ergänzen sich. Eine Seelenliebe ist übrigens nicht ans Geschlecht gebunden, auch die sexuelle Orientierung spielt keine Rolle.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Erfahre alles über karmische Liebe

Die Dualseele als perfekte Ergänzung

Die Dualseele heißt auch Zwillingsseele. Erwähnung findet das Konzept schon beim antiken griechischen Philosophen Platon im Werk Symposion, rund 415 Jahre vor Christus. Das Konzept geht davon aus, dass eine Seele in zwei Seelen geteilt ist: Sie hat also den gleichen Ursprung, ist jetzt aber in zwei Körpern. Die Dualseele ist also die perfekte Ergänzung. Daher soll es in uns auch die Sehnsucht und den Drang geben, die andere Hälfte unserer Seele zu finden. So zumindest lautet der Liebesmythos.

Anzeige
Loving interracial couple together
News

Besonderes Gefühl der Verbundenheit

Seelenverwandtschaft: Mythen, Realität und was es wirklich bedeutet

Im Laufe des Lebens begegnen uns Menschen, zu denen wir uns auf eine besondere und unerklärliche Weise hingezogen fühlen. Diese tiefen Verbindungen werden oft als "Seelenverwandtschaft" bezeichnet. Aber gibt es diese einzigartige Verbindung wirklich?

  • 09.02.2024
  • 16:10 Uhr

Die neun Phasen einer Seelenliebe

Gute Zeiten, schlechte Zeiten: Eine Liebesbeziehung durchläuft verschiedene Phasen. Das Paar erlebt selbst in einer Seelenpartnerschaft bestimmte Entwicklungsstufen. Das kann sich sehr intensiv anfühlen. Manche Menschen sehen neun typische Phasen als Zeichen der Seelenverwandtschaft. Wie du deine Seelenliebe findest oder woran du sie erkennst? Vielleicht an diesen Phasen:

Anzeige

Phase 1: Am Anfang hat es Zoom gemacht

Liebe auf den ersten Blick, und die Welt scheint stillzustehen: Treffen zwei verwandte Seelen aufeinander, soll das ein besonderer Moment sein. Du fühlst dich von dem anderen Menschen tief in deinem Wesen gesehen, das kann sich auch verwirrend und verletzlich anfühlen. Energie wird frei. Vielleicht kribbelt dein Körper, die Gefühle fahren Achterbahn.

Phase 2: Starke Anziehungskraft

Du fühlst dich tief verbunden mit deiner Seelenliebe und genießt die gemeinsame Zeit. Ihr fühlt euch sehr voneinander angezogen. Unzertrennlich kann man schon sagen, denn die Gefühle, die ihr füreinander habt, kann man kaum beschreiben. Als ob die Welt ein Stückchen besser ist, wenn ihr zusammen seid. 

Anzeige

Phase 3: Trennung oder Distanzierung aus Angst

Die starke Verbindung, die von Anfang an zwischen euch da war, kann sich auch komisch anfühlen und Bedenken auslösen. Schließlich ist es für viele Menschen ungewohnt, jemandem so nah zu sein. Trennung und Distanzierung können die Folge sein. Du wirst mit Ängsten konfrontiert. Fragen tauchen auf: Werde ich genauso geliebt, wie ich liebe? Das ist eine schwierige Phase. Oft steht dahinter die Angst, verlassen zu werden.

Phase 4: Leidensphase

Du leidest unter der Trennung und sehnst dich nach deiner Seelenliebe. Noch besteht aber eine gewisse Distanz, und es ist ungewiss, wie es zwischen euch weitergeht. Obwohl du hoffst, dass eure Seelen füreinander bestimmt sind, scheint die Trennungssituation unaufhaltbar. Du leidest und durchläufst eine Achterbahn von Gefühlen. 

Phase 5: Fokus auf Selbstliebe

Du richtest den Blick wieder mehr auf deine eigenen Bedürfnisse: Du triffst Freund:innen, gehst deinen Hobbys nach und widmest dich deiner Arbeit. Dabei findest du wieder mehr zu dir selbst. Das hilft, auch einen neutralen Blick auf die Seelenliebe zu werfen. Hat sie noch eine Chance? Warum kam es zur Trennung? Du findest Antworten auf wichtige Fragen aus der Selbstliebe heraus.

Phase 6: Erneute Auseinandersetzung mit dem Thema

Nachdem du dir die Zeit für dich genommen hast, wagst du es noch einmal, dich mit der Thematik auseinanderzusetzen. Du fragst dich, was du gerne möchtest und was nicht, und überlegst, wie eine gemeinsame Zukunft aussehen könnte. Dann erst machst du den nächsten Schritt. 

Phase 7: Kontaktaufnahme

Nach der Phase der Auseinandersetzung erkennen die Seelenpartner:innen, dass sie sich gegenseitig einen Platz im Leben einräumen möchten: Ihr nehmt wieder Kontakt auf und nähert euch an.  

Phase 8: Wiedervereinigung

Ein Neuanfang ist nach dem Schmerz möglich, beide schauen nach vorne. Ihr wisst nun, was ihr voneinander wollt und habt eure Gefühle geklärt. Die Liebe kann jetzt wachsen. Ihr gebt der Beziehung eine positive Ausrichtung.

Phase 9: Gemeinsames Wachstum im Neuanfang

Eure Seelenliebe hat nun eine stabile Basis. Das Vertrauen ist gestärkt. Diese Phase ist oft geprägt von Glück und Harmonie. Unsicherheiten und Ängste sind überwunden. Du merkst, dass dein innigster Wunsch tatsächlich in Erfüllung gegangen ist  - du und deine Seelenliebe habt es geschafft, euch wiederzufinden. 

Auch interessant: Ständig hoffnungslos verliebt? Deshalb läufst du einer unrealistischen Liebe hinterher. Außerdem verraten wir dir die 3 verschiedenen Arten der Anziehung. Möchtest du deinen Schatz mit einer kleinen Aufmerksamkeit überraschen? Hier findest du 10 Valentinstags-Geschenke, die das Herz berühren.

Noch mehr interessante Themen für dich
contrastwerkstatt - stock.adobe.com
News

Wenn dir DAS bekannt vor kommt, ist dein Date nicht ready, die Familie kennenzulernen

  • 23.02.2024
  • 11:10 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group