Zutaten fürPortionen

0 Zutaten für 5-8 Brötchen/Buns:
250 mlMilch
1 Würfel frische Hefe
1 ELRohrohrzucker
45 gzimmerwarme Butter
1 Ei
500 gMehl
0 Prise Salz
0 Eigelb-Wasser-Mischung zum Bestreichen
0 Für die Tomaten-Zwiebelsauce:
2 -3mittelgroße Zwiebeln, in Scheiben geschnitten
1 ELÖl
2 ELTomatenmark
1 TLbrauner Zucker
150 mlWasser
1 -2 ELBranntwein-Essig
0 Prise Salz
0 Pfeffer
1 Msp.gemahlener Zimt

Hot Dogs: Rezept und Zubereitung

So macht ihr die Hot-Dog-Brötchen selbst

Schritt 1: Zutaten verkneten

Milch in einem Töpfchen lauwarm erwärmen und die Hefe unter Rühren darin auflösen. Hefemilch, Zucker, Butter, Ei, Mehl und 1 TL Salz mit den Knethaken des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Teig zugedeckt ca. 60 Minuten an einem warmem Ort gehen lassen. 

Schritt 2: Hot Dogs backen

Teig in 5-8 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück zu einem länglichen Fladen ausrollen. Jeden Fladen von der langen Seite her fest und so eng es geht aufrollen. Die Enden nach unten einschlagen und die Rollen zu einem länglichen Brötchen in Form bringen (so lang wie die Hot-Dog-Würstchen lang sind). Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Eigelb-Wasser-Mischung bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Umluft ca. 15 Minuten hellgold backen. Aus dem Ofen nehmen und ein wenig abkühlen lassen. Dann seitlich aufschneiden und nach Belieben füllen.

Tipp: Füllung

Klassisch im New-York-Style wird das Hot-Dog-Brötchen (auch Bun genannt) mit Hot-Dog-Würstchen, Sauerkraut, Tomaten-Zwiebel-Soße und Senf gefüllt. Durch das Aufrollen werden die Buns schön kompakt und saftig.

So einfach geht selbstgemachter Ketchup für die Hot Dogs

Schritt 1: Zwiebeln anbraten

Zwiebelscheiben im heißen Öl andünsten, bis sie leicht Farbe annehmen.

Schritt 2: Zutaten einkochen lassen

Tomatenmark und Zucker zugeben und anrösten. Mit Wasser und Essig ablöschen und einköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken.

Für einen leckeren amerikanischen Hot Dog braucht ihr diese Zutaten
Für einen leckeren amerikanischen Hot Dog braucht ihr diese Zutaten © sixx

Tipp zur Aufbewahrung

Zur Aufbewahrung die Brötchen in einen Beutel geben und verschließen. So bleiben sie ein bis zwei Tage schön soft. Warm und frisch aus dem Ofen schmecken sie jedoch am allerbesten.

Zur Videoanleitung

Die perfekten Snacks für den kleinen Hunger