- Bildquelle: sixx © sixx

Zutaten fürPortionen

0 MUERBETEIG:
250 gMehl
1 PäckchenBourbon-Vanillezucker
1 PriseSalz
125 gkalte Butter
1 Eigelb
1 Portiongetrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken
0 SCHOKOCREME:
300 gEdelbitter-Schokolade (70 % Kakao)
125 gSchlagsahne
100 gButter
125 gSchmand
0 LAVENDELCREME:
125 gMascarpone
5 ELLavendelhonig
2 ELgetrocknete Lavendelblüten
350 ggriechischer Sahnejoghurt
200 gSchlagsahne
0 DEKO:
1 Schälchenfrische Lavendelblüten
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Insgesamt: 45 Minuten

Schokoladentarte mit Lavendel: Rezept und Zubereitung

Zubereitung:

  • Mehl mit Vanillezucker, Salz, Butter und Eigelb verkneten. 
  • Auf bemehlter Arbeitsfläche rund ausrollen (Ø 30 cm), in eine gefettete Tarteform legen, dabei am Rand in die Rillen drücken. 
  • Backpapier auf den Teig legen, mit den Hülsenfrüchten beschweren. 
  • Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C) ca. 15 Minuten backen. 
  • Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen. 
  • Abkühlen lassen und aus der Form nehmen.
  • Schokolade hacken und mit Sahne und Butter in einem Topf unter Rühren schmelzen. 
  • Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. 
  • Schmand unterrühren. 
  • Creme auf den Mürbeteig verstreichen, mind. 2 Stunden kalt stellen. 
  • Mascarpone mit Honig, Lavendelblüten und Joghurt verrühren. 
  • Sahne steif schlagen, unterheben. Creme auf die Tarte geben. 
  • Mit Lavendelblüten garnieren. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Wartezeit ca. 3 Stunden

Lust auf noch mehr Lavendel? Der schmeckt auch richtig lecker in Keksen!

Hier geht's zur Videoanleitung für die Tarte mit Schokolade und Lavendel: