Anzeige
Erlebst du eine echte Lovestory?

Romantische Liebe: 5 klare Anzeichen, dass eure Verbindung einfach episch ist

  • Aktualisiert: 04.03.2024
  • 16:30 Uhr
Article Image Media
© Westend61 / Cavan Images

Was macht eigentlich eine romantische Liebe aus? Diese 5 Anzeichen signalisieren ganz deutlich: Hier geht es um die ganz großen Gefühle! Wir verraten außerdem, welche Entwicklung die romantische Liebe genommen hat und was sie ausmacht. Mach den Check: Wie romantisch bist du überhaupt?

Anzeige

Romantische Liebe: Was bedeutet sie?

Über kein anderes Thema werden so viele Lieder und Bücher geschrieben wie über die Liebe. Oft wird es als das schönste Gefühl der Welt beschrieben. Die allermeisten Menschen wünschen sich, geliebt zu werden und selbst zu lieben. Dabei gibt es viele verschiedene Arten von Liebe: die freundschaftlich-platonische Liebe oder die elterliche Liebe zu Kindern. Was genau ist aber die romantische Liebe? Sie besteht zwischen zwei Menschen und ist laut Duden "ein starkes (inniges) Gefühl der Zuneigung, des Hingezogenseins". Sie ist davon geprägt, dass sich ein Liebespaar emotional und körperlich nah sein und miteinander in einer Beziehung verbunden sein will.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Bist du ein romantischer Typ?

5 Merkmale einer romantischen Liebe

Ist es nur Zuneigung, Verlangen oder doch mehr? An diesen Merkmalen kannst du erkennen, ob es sich um romantische Liebe handelt:

Anzeige

1. Er/sie ist aufmerksam

Er/sie fragt dich, wie dein Arzttermin war, bringt dir deine Lieblingsschokolade mit oder schickt dir eine Nachricht, wenn ihn etwas an dich erinnert. Er/sie denkt an dich und das merkst du auch!

Wahre Liebe
News

Gibt es wahre Liebe wirklich?

Wahre Liebe: Eindeutige Signale, dass ihr Seelenverwandte seid

Gibt es die wahre Liebe wirklich und wenn ja, woran kann man sie erkennen?

  • 15.09.2023
  • 13:13 Uhr

Wenn du an Seelenverwandtschaft glaubst, dann könnte dich das hier interessieren: 9 entscheidende Phasen einer wahren Seelenliebe und wie du sie erkennen kannst. Außerdem haben wir 7 Tipps, wie du dich vor dem ersten Besuch beim Frauenarzt vorbereiten kannst. Zudem verraten wir die 3 verschiedenen Arten von Anziehung

Anzeige

2. Er/sie erwartet keine Gegenleistung

Du bist verspannt und er/sie massiert dir die Schultern. Dann musst du dich revanchieren? Nee, darum geht es ihm nicht. Er/sie will dir etwas Gutes tun, ohne dass für ihn/sie etwas dabei rausspringen muss.

3. Er/sie nimmt sich immer Zeit für dich

Mit dir will er/sie am liebsten Zeit verbringen und überlegt sich Dinge, die ihr gemeinsam unternehmen könnt. Vielleicht lässt er/sie sich von unseren Ideen für einen romantischen Abend inspirieren?

Anzeige

4. Er/sie nimmt Verpflichtungen ernst

… und zwar ohne zu murren: Wenn ein Familienfest ansteht, ist er/sie selbstverständlich dabei. Bist du angeschlagen, kocht dein Schatz dir eine Suppe und chillt mit dir auf dem Sofa, statt um die Häuser zu ziehen.

5. Routinen sind ihm/ihr heilig

Er/sie holt das Popcorn aus dem Kino für eure Sofaabende, gibt dir immer einen Kuss, wenn er/sie nach Hause kommt, holt dich ab, wenn du mit deinen Freund:innen unterwegs warst. Was auch immer euer Pärchending ist - darauf lässt er/sie niemals etwas kommen!

Geschichte: Entstehung der romantischen Liebe

Menschen finden sich zu Paaren (oder Gruppen) zusammen - das ist so alt wie die Menschheitsgeschichte. Nur ging es in der Steinzeit und lange danach nicht um Liebe, sondern um Überlebenschancen: Zusammen ist man schließlich (auch wirtschaftlich) stärker als allein. Romantische Liebe, also die freie Wahl, mit wem man sein Leben verbringt, gibt es erst seit ungefähr 250 Jahren. Mit der Industrialisierung im 18. Jahrhundert und der zunehmenden Erwerbstätigkeit bei Frauen, änderten sich auch die Machtverhältnisse. Frauen konnten immer besser für sich selbst sorgen und waren nicht mehr darauf angewiesen, einen Mann zu heiraten, der sich um sie kümmert. Also entschied man sich für einen Partner aus freien Stücken. Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts ist die Liebesheirat das neue Normal.

Entwicklung der romantischen Liebe: früher vs. heute

Wie wir lieben, entwickelt sich immer weiter. Es ist gar nicht so lange her (und heute in einigen Kulturen immer noch total üblich), dass Ehen für ein bestmöglich wirtschaftliches Outcome arrangiert wurden. Liebe? Spielte keine Rolle! Heute ist die Suche nach romantischer Liebe neben der Karriere die wichtigste Erfüllung im Leben. Der Partner oder die Partnerin soll nicht nur für wirtschaftliche Sicherheit oder Kinder sorgen, sondern ein Seelenverwandter sein. Vor allem aber basiert die moderne romantische Liebe auf Freiwilligkeit. Man bleibt aus freien Stücken zusammen - und trennt sich eben auch, wenn die Liebe vorbei ist. Inzwischen gibt es auch viele wissenschaftliche Untersuchungen zur Liebe. Kennst du die Sprachen der Liebe oder die Theorie der drei Lieben?

Wie romantisch bin ich selbst?

"Boah, wie kitschig!" Wer romantisch ist, gilt häufig auch als altmodisch oder schnulzig. Dabei ist Romantik einfach ein Ausdruck der eigenen Liebe zu einem anderen Menschen. Wenn du dich also fragst, wie romantisch du bist, dann reflektiere am besten, wie wohl du dich damit fühlst, deinem Partner oder deiner Partnerin zu zeigen, dass er oder sie deine große Liebe ist - egal, ob du dafür einen Strauß Rosen kaufst oder ein Candle-Light-Dinner kredenzt. Fallen dir Liebeserklärungen leicht, bist du romantisch veranlagt. Musst du dich richtig überwinden? Dann kannst du an deinen Romantik-Skills noch ein wenig arbeiten! Vielleicht probierst du es mal mit unseren romantischen Liebestexten und Sprüche für ein ganz besonderes "Ich liebe dich".

Möchtest du deinen Schatz mit einer kleinen Aufmerksamkeit überraschen? Hier findest du 10 Valentinstags-Geschenke, die das Herz berühren.

Mehr News und Videos
Portriat of a thoughtful woman
News

Geht ihr gerade fremd? 13 klare Anzeichen für eine emotionale Affäre

  • 05.03.2024
  • 10:20 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group